Passo San Boldo, ITA

470 hm
Anstieg

3  km
Distanz Anstieg

12 %
max. Steigung

7.8 %
├Ş Steigung

Der Passo San Boldo (fr├╝her Passo Sant┬┤Ubaldo, auch Umbaldopass) ist ein kleiner Alpenpass in der italienischen Region Venetien zwischen den Orten Trichiana (329 m) und T├│vena (272 m) ├╝ber eine Entfernung von 17 km.

Der Pass liegt am s├╝dlichen Alpenrand und verbindet das Val Belluna mit dem Val Mareno ├╝ber eine H├Âhe von 706 m s.l.m. Die Passstra├če tr├Ągt die Bezeichnung SP 635 (vor 2001 Staatsstrasse SS635) und ist nur einspurig befahrbar, der Verkehr wird durch mehrere Ampeln geregelt. Es besteht eine Geschwindigkeitsbeschr├Ąnkung auf 30 km/h und eine H├Âhenbegrenzung auf 3,20 Meter, nachdem immer wieder Busse in den Tunnels steckengeblieben waren. Sehenswert ist die einzigartig k├╝hne Trassenf├╝hrung der S├╝drampe in einem von nahezu senkrechten Felsw├Ąnden abgeschlossenen Sacktal. Nur durch f├╝nf in den Fels gesprengte enge Kehrtunnel und ├╝ber sechs Br├╝ckenbauwerke kann die Passh├Âhe erreicht werden. (Wikipedia)